Wir übernehmen soziale Verantwortung.

49heroes News   •   18. Juli 2019

Soziale Verantwortung, dazu gehört für uns als erstes unsere monatliche Spende an Ärzte ohne Grenzen. Ende des Jahres stocken wir diese noch um eine sich am Unternehmensgewinn orientierende Weihnachtsspende auf. Da Spenden aber immer nur Nöte lindern, aber niemals Probleme lösen können, versuch wir, möglichst allen Büro-Bedarf von fair produzierenden Unternehmen zu beziehen und gleichzeitig auf Nachhaltigkeit zu achten. Das beginnt beim Kaffee und dem Zucker und endet beim Papier und den Stühlen.

Projekte

Regelmäßige Spenden und bewusster Konsum sind uns aber nicht genug. Wir wollen auch selbst aktiv werden und unser Wissen und unser Können aktiv nutzen. Deswegen werden wir im nächsten Jahr unsere erste Corporate-Social-Responsability Woche veranstalten. In dieser Woche überlegen wir gemeinsam Projekte zum Thema Soziale Verantwortung. Idealerweise laufen diese Projekte dann dauerhaft, es kann sich aber auch mal um einmalige Aktionen handeln. Je nachdem, was wir uns überlegen.

  • Regelmäßige Unternehmensspende

  • Kompletter Wechsel auf Fair-Trade und Bio-Produkte

  • Vollständiges Umstellen auf Recycling-Papier

  • Nach Möglichkeit fair gehandelte und nachhaltige Büroausstattung

  • Verzicht auf Inlandsflüge, zu Konferenzen reisen wir ausschließlich mit der Bahn